Geschichte
Newsticker
Gichtarten
 Primäre Gicht
 Sekundäre Gicht
 Chronische Gicht
Diagnose
Begleiterscheinungen
Vorbeugung
Medikamente
Laborwerte
Meßgerät Glucofast Duo
Details
Purintabellen Produkte
Purintabellen
Forschung
Selbstversuche
Fachbegriffe
Newsletter
Patientenfälle
Homöopathie
Umfrage
Umfrageauswertung
Links
Impressum

Krankheitsform : Sekundäre Gicht

Die sekundäre Gicht kann durch folgende Krankheiten hervorgerufen werden: Erkrankungen der Nieren, Tumore, Zucker (Diabetes mellitus), Blutarmut (Anämie).

Auch können Medikamente, die Sie zur Behandlung oder Kontrolle anderer Erkrankungen einnehmen, welche eine harntreibende Wirkung haben, einen Gichtanfall auslösen.

Es ist auch schon in einigen Fällen beobachtet worden, dass Leute, die eine strenge Diät begannen, einen Gichtanfall bekamen.

Wie gesagt, Gicht ist eine Stoffwechselstörung und wenn Sie eine Diät verordnet bekommen oder sich selbst eine Diät auferlegen, so verändert dieses Ihren Stoffwechsel und kann zu Gicht führen.

In vielen Fällen ist durch die Behandlung der oben aufgeführten Ursachen, insofern dies möglich ist, auch die Gicht verschwunden.