Geschichte
Newsticker
Gichtarten
 Primäre Gicht
 Sekundäre Gicht
 Chronische Gicht
Diagnose
Begleiterscheinungen
Vorbeugung
Medikamente
Laborwerte
Meßgerät Glucofast Duo
Details
Purintabellen Produkte
Purintabellen
Forschung
Selbstversuche
Fachbegriffe
Newsletter
Patientenfälle
Homöopathie
Umfrage
Umfrageauswertung
Links
Impressum

Krankheitsform : Chronische Gicht

Die chronische Gicht tritt dann auf, wenn die primäre oder sekundäre Gicht nicht behandelt wird, sich nicht behandeln lässt oder nicht behandelt werden kann.

Während die Ursachen der primären und sekundären Gicht relativ gut ersichtlich sind, so setzen sich immer wieder Patienten über die Ratschläge des Arztes hinweg und stellen ihre Ernährung nicht um, oder nehmen ihre Medikamente nicht, bzw. nicht regelmässig.

Ausnahmen sind nur die Patienten, bei denen die Ursachen nicht behandelt werden können.

Diese Folgen werden dann unter chronischer Gicht sichtbar.

Gelenkdeformationen, Schädigung der inneren Organe oder Missbrauch von Schmerzmitteln (welche man eigentlich nicht benötigen würde) sind die Erscheinungsbilder der chronischen Gicht.

Dieses sind fast unheilbare Gelenkzerstörungen, die nur noch durch ein künstliches Gelenk ausgeglichen werden können, insofern es das umliegende Gewebe zulässt. Einige Krankenkassen bezahlen solche Eingriffe nur ganz selten, so dass sich eigentlich nur privatversicherte Patienten diesen Luxus leisten können.